Ein Mann steht neben einer Frau am Klavier in Freiburg-Littenweiler

Motivation. Begegnet. Philosophie

Klavierunterricht gewinnt durch Eigenständigkeit

Wie findet man einen neuen, besseren Weg? Durch das kritische Reflektieren eigener erlebter Unterrichtsprozesse, durch das Verstehen, wie Konzepte im letzten Jahrhundert durch die Industrialisierung geprägt wurden und bis heute ihre Wirksamkeit haben. Durch Neugier, durch permanente Weiterbildung, und letztendlich durch den Mut, allgemein gültige Auffassungen von Unterricht als nicht zeitgemäß und kompatibel zu benennen.

Ein gelingender Unterricht über eine längere Zeit funktioniert nur mit einer ausgeprägten Reflektionsfähigkeit und Beobachtungsgabe des Pädagogen. Ich trete nicht als Pianist auf, sondern ich stehe als Wegbegleiter auf Ihrer Ebene und versetze mich in Ihre Position. Die Kunst und Herausforderung des Pädagogen ist es, sich selber in seinem Können herunter zu schrauben, Ihre Probleme am Klavier zu verstehen und Sie mit gut nachvollziehbaren Methoden weiter zu bringen.

Das ist zugleich meine Berufung und Motivation. Es ist für mich eine wunderbare Bestätigung, wenn Sie selber hören und fühlen können, wie sich ein Klang verändert, sich eine Spielweise als weicher, entspannter und einfacher anfühlt. Und wenn wir gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen, wenn sich ‚Knoten‘ nicht so einfach lösen lassen, dann entwickeln Sie selber Ihre Werkzeuge und die Befähigung zur Professionalisierung.

KOMPETENZ

Never Stop Learning

Hände drücken Tasten am Klavier in Freiburg-Littenweiler

Umwege ermöglichen neue Perspektiven. Und schaffen Raum für Kreativität. Geradlinig war mein Weg nicht, aber dafür bin ich dankbar. Denn daraus entstand eine einzigartige Blickweise für das Musizieren und Unterrichten. Ganz klar: Jahrzehnte an Klavier- und Orgelunterricht, Musiktheorie und Gehörbildung bilden das Fundament.

Ein Balletttänzer springt durch die Luft

Genauso wichtig ist meine intensive Körpererfahrung aus Ballet, Tanz und Rolfing. Abgerundet wird das Paket mit einem Zusatzstudium der Sozial- und Kunstpädagogik sowie dem Erkunden meiner eigenen Person in 25 Jahren Körper- und Psychotherapien. Daraus entsteht eine sehr hohe Dichte an Qualität.

Ein Bleistift liegt auf Notenblättern in Freiburg-Littenweiler

Fast 30 Jahre lang Klavierpädagoge, 15 Jahre Pädagoge im Fach Korrepetition für Gesang, seit über 30 Jahren regelmäßig als Organist und als Korrekturleser für die wichtigsten Notenverlage tätig – und nebenbei bildender Künstler. Ich kann und weiß sehr viel, und bleibe doch immer und gerne Unwissender und Lernwilliger.

Körper, Geist und Seele
im Blick

Michael Köllner, Klavierunterricht in Freiburg

AUSRICHTUNG

Bin ich zu alt für Klavierunterricht?

Lassen Sie sich von niemandem etwas einreden. Sie wollen Klavier spielen lernen? Dann tun Sie es! Es ist längst bekannt, dass unser Gehirn bis ins hohe Alter plastisch ist – solange wir es sinnvoll nutzen. Ich gebe deshalb mein Können und meine Erfahrung ausschließlich an Jugendliche und Erwachsene weiter. Damit Sie genauso intensiv gefördert werden und Ihr  Potenzial entfalten können, wie in jungen Jahren.

Jugendliche benötigen dabei eine besonders feinfühlige Vorgehensweise. Der Unterricht wird immer wieder neu den momentanen Gegebenheiten angepasst. Und wenn ein Gespräch die Stunde füllt, so ist das völlig in Ordnung. Musikunterricht beinhaltet immer die Vermittlung sozialer Kompetenzen. Sich mit seiner und ihrer Person auf die Musik einzulassen, heißt, sich selbst zu begegnen. Und das kann Gesprächsbedarf bedeuten.

Erwachsene bringen viel an Lebenserfahrung, Lösungsstrategien, Durchhaltevermögen und Ehrgeiz mit, das dem Klavierspielen ideal entgegenkommt. Somit sind Voraussetzungen vorhanden, die Sie schnell voranbringen und es Ihnen leichter machen werden. Ich spreche aus Erfahrung: was viele Erwachsene im Laufe des Unterrichts imstande sind zu erreichen, ist grandios und zutiefst berührend.

  • "Er hat viel Verständnis und Einfühlungsvermögen, auf meine Wünsche ist er immer eingegangen und hat viel Geduld gehabt."

    ELIAS UNTERBRINK
    ELIAS UNTERBRINK ✰ Klavierunterricht Freiburg ✰
  • "In seiner Klavierstunde verfliegen alle Probleme, die einem ein stressiger Alltag bringen kann. Schon der Raum sorgt für Behaglichkeit."

    GUDRUN K.
    GUDRUN K. ✰ Klavierunterricht Freiburg Breisgau ✰
  • "Ich durfte meiner Leidenschaft und Kreativität zu jeder Zeit Ausdruck verleihen und profitierte darüber hinaus als Wiedereinstieger von Michaels Professionalität."

    KONRAD LUST
    KONRAD LUST ✰ Klavierunterricht in Freiburg ✰
  • "Der Unterricht bei und mit ihm ist für mich als erwachsene Anfängerin der beste Einstieg in ein nicht leichtes Instrument gewesen."

    GUDRUN K.
    GUDRUN K. ✰ Klavierunterricht Freiburg-Littenweiler ✰
  • "Sehr guter Unterricht. Man lernt entspannt und es macht Spaß. Da kommen auch die Fortschritte!"

    Felix Klein
    Felix Klein ✰ Klavierunterricht in Freiburg-Littenweiler ✰
  • "Vielen Dank für die wundervollen Jahre, in denen Sie mich gelehrt, unterstützt und motiviert haben, Klavier zu spielen."

    Lena Zimmermann
    Lena Zimmermann ✰ Klavierunterricht Freiburg Breisgau ✰
  • "Bei Ihnen konnte ich in meinem Tempo arbeiten und habe keinen Druck bekommen. Lehrer wie Sie, sollte es viel mehr geben!"

    Lena Zimmermann
    Lena Zimmermann ✰ Klavierunterricht in Freiburg ✰
  • "Nach zwei Klavierlehrern zu Beginn hatte ich das große Glück, bei Dir einen Unterrichtsplatz zu bekommen!"

    Andreas Müller
    Andreas Müller ✩ Klavierunterricht in Freiburg ✩
  • "Du verstehst es, in jedem Schüler, so unterschiedlich diese auch sein mögen, mehr zu sehen und zu entdecken."

    Andreas Müller
    Andreas Müller ✰ Klavierunterricht Freiburg ✰

ÜBEN

Pflege, was Dir wichtig ist

Ein strenger Lehrer unterrichtet sitzend eine junge Klavierschülerin aus dem vorherigen Jahrhundert

Welch unangenehmes Wort – Üben. Passender wäre: das Einpflegen von Bewegungsabläufen. Ich gebe zu, diese Formulierung ist sehr sperrig, beschreibt aber genau das, um was es geht. Wiederholen heißt Einspeichern. Ohne dies ist die Technik des Klavierspielens nicht zu erlernen. Und das kann man sehr fantasievoll und abwechslungsreich machen.

Wie oft Sie sich zu Hause an das Klavier setzen, überlasse ich Ihnen. Auch wenn Sie weniger zum ‚Üben‘ kommen, so sichert unsere regelmäßige Klavierstunde Ihr Vorwärtskommen. Und das kann sogar effektiver und intensiver sein, als das alleinige Trainieren zu Hause. Ich hole Sie immer in unserer Stunde dort ab, wo Sie gerade sind, mit dem, was Sie gerade mitbringen.

Stressvermeidung steht bei allem an oberster Stelle. Ich habe ein besonderes Augenmerk auf Anzeichen von körperlichem und mentalem Stress. Auch das ‚Üben‘ will erstmal gelernt werden. Also her mit einem Training, das fördert und Ruhe beinhaltet. Das zu Ihnen und Ihrem Leben passt und die Freude an der Musik bewahrt. Leistungsdenken ist musikalisch kontraproduktiv.

ÜBERSICHT

Ihre Möglichkeiten – wählen Sie

WÖCHENTLICHER
UNTERRICHT

  • 45 Minuten – 120 € pro Monat
  • 60 Minuten – 150 € pro Monat
  • eine kostenlose Kennenlernstunde
  • wöchentlicher Unterricht im Wechsel von Schul- und Ferienzeiten
  • vertraglich gebunden
  • 3-monatige Kündigungsfrist

14-TÄGIGER
UNTERRICHT

  • 45 Minuten – 70 € pro Monat
  • 60 Minuten – 80 € pro Monat
  • eine kostenlose Kennenlernstunde
  • wöchentlicher Unterricht im Wechsel von Schul- und Ferienzeiten
  • vertraglich gebunden
  • 3-monatige Kündigungsfrist

ZEHNERKARTE

  • 45 Minuten – 475 €
  • 60 Minuten – 580 €
  • eine kostenlose Kennenlernstunde
  • als Gesamtbetrag bezahlbar mit 2% Skonto
  • oder in 2 Raten innerhalb von 2 Monaten
  • flexibel – Termine frei bestimmbar
  • 1 Jahr gültig

EINZELSTUNDEN

  • 45 Minuten – 70 €
  • 60 Minuten – 80 €
  • flexibel – Termine frei bestimmbar

GESCHENKGUTSCHEIN

  • 45 Minuten – 70 €
  • 60 Minuten – 80 €
  • Stundenanzahl frei gestaltbar
  • 1 Jahr gültig

2-MONATIGES
AUSPROBIEREN

  • bei allen vertraglich gebundenen Modellen
  • 2 Monate den Unterricht im Wechsel von Schul- und Ferienzeiten probieren
  • keine weitere Zahlungsverpflichtung über die 2 Monate hinaus